Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

Bayern für schnellere Bestrafung von Gewalttaten gegen Einsatzkräfte


Nach Plänen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) sollen Straftaten gegen Einsatzkräfte wie Polizisten, Feuerwehrleute, Rettungsdienste und andere Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes künftig schneller geahndet werden. Dazu sollen Polizei und Staatsanwaltschaften enger kooperieren, entsprechende Taten bevorzugt bearbeiten und so schneller vor Gericht bringen können. Nachdem dieser Ansatz sich in einem Modellversuch bewährt habe, solle er nun landesweit zum Einsatz kommen. Die Strafe müsse dem Täter auf dem Fuß folgen, so Herrmann weiter.


Unterstützung erfährt er von Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU), dem zufolge derartige Angriffe auf Einsatzkräfte sowohl in Anzahl als auch in Intensität zugenommen und 2018 einen neuen Höchststand erreicht hätten. Auch die deutsche Polizeigewerkschaft spricht sich für den Aktionsplan aus und hofft auf eine abschreckende Wirkung bei potenziellen Tätern.


Kritik kommt dagegen von der grünen Landtagsfraktion, laut der eine schnellere Bestrafung allein nicht ausreiche. Vielmehr seien daneben mehr Alkohol- und Gewaltprävention, Selbstverteidigungs- und Deeskalationskurse für Einsatzkräfte sowie Beratungen für Gewaltopfer erforderlich.


Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2020

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2020

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2020