Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

EGMR erlaubt passive Sterbehilfe


Der EGMR hat heute sein Urteil im Fall Lambert and Others v. France (Beschwerde-Nr. 46043/14) verkündet. Die große Kammer des EGMR hatte über die Einstellung der künstlichen Ernährung im Falle des Franzosen Vincent Lambert zu entscheiden. Der 39jährige liegt seit Jahren im Wachkoma, ohne dass Aussicht auf eine Besserung seiner gesundheitlichen Situation besteht. Eine Patientenverfügung, die explizit die Beendigung der lebenserhaltenden Maßnahmen vorsah, lag nicht vor. Nachdem die Ärzte gemeinsam mit seiner Ehefrau entschieden hatten, die künstliche Ernährung einzustellen, hatten sich u.a. seine Eltern hiergegen gewandt. Der Rechtsstreit erregte in der französischen Öffentlichkeit großes Aufsehen. Das Verfahren führte bis vor den Verfassungsrat, der die Einstellung der Ernährung zuließ.

In seinem Urteil entschied der EGMR nun, dass die Beendigung der lebenserhaltenden Maßnahmen im Fall Lamberts nicht gegen Konventionsrecht (insbesondere Art. 2 EMRK) verstößt. Die Entscheidung ist rechtskräftig und nicht mehr angreifbar.


Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019