Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

Ermittlungen nach drohender Verblutung eines Säuglings bei Beschneidung eingestellt


Die Staatsanwaltschaft Nürnberg hat die Ermittlungen in Bezug auf eine gefährliche Körperverletzung gegen einen Arzt, der bei einem Säugling im Jahr 2017 eine Beschneidung auf einem Küchentisch durchgeführt hatte, eingestellt. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft verkündete, dass der ursprüngliche Verdacht sich nicht bestätigt hätte. Es sei – anders als 2017 zunächst vermutet – lediglich zu einer Nachblutung gekommen. Bei dem Jungen seien keine bleibenden Schäden entstanden. Der Arzt muss nun lediglich eine Geldauflage zahlen, die auf dem Vorwurf beruht, er habe die Eltern des Kindes unzureichend aufgeklärt und damit eine fahrlässige Körperverletzung begangen.

Religiöse Beschneidungen sind seit Ende 2012 gemäß § 1631d BGB gestattet. Dennoch ist die Komplikationsrate nach einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie relevant: Mehr als 400 Kinder müssen jedes Jahr nach einer Beschneidung stationär behandelt werden.


 

   Eine Übersicht aller News finden Sie hier.


Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019