Alle Treffer anzeigen
Dieses Fenster schließen
Die übermittelte IP-Adresse ist unbekannt.

Transplantationsmediziner des UKE Essen in Untersuchungshaft


Mit einer Pressemitteilung vom 4. September 2018 teilte die Staatsanwaltschaft Essen mit, dass sie einen Haftbefehl gegen den Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie am Universitätsklinikum Essen vollstreckt habe (Pressemitteilung hier abrufbar). Dieser stehe unter dem Verdacht, in den Jahren 2012 bis 2015 für medizinisch nicht indiziert Lebertransplantationen an sechs Patienten verantwortlich gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft nimmt daher einen dringenden Tatverdacht wegen Totschlags in einem Fall, wegen gefährlicher Körperverletzung in fünf Fällen und wegen Verstoßes gegen das Transplantationsgesetz (TPG) in zweien dieser Fälle an.


Das Ermittlungsverfahren resultiere aus einem seit Juni 2017 vorliegenden Bericht einer Prüfungs- und Überwachungskommission, der zunächst zu einem Anfangsverdacht wegen möglicher Vergehen nach dem TPG führte. Im Zuge dieser Ermittlungen habe die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen mit der Auswertung der beschlagnahmten Krankenunterlagen beauftragt. Seine Auswertung führte dann zu den weitergehenden Tatvorwürfen.


Laut mehreren Medienberichten kündigte das Universitätsklinikum an, mit den Ermittlern vollumfänglich zusammenarbeiten zu wollen. Zudem prüfe die Staatsanwaltschaft, ob sich weitere Transplantationsmediziner des Klinikums strafbar gemacht haben können. Nach einem Bericht der WAZ werde das Klinikum aktuell vom stellvertretenden Direktor geleitet. Das Gros der geplanten Operationen solle weiterhin stattfinden. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) betonte vor dem Gesundheitsausschuss des Landtages, dass man die Ergebnisse der weiteren Ermittlungen abwarten müsse. Dabei versprach er jedoch volle Transparenz und eine konsequente Aufklärung des Falles. Es solle auch geklärt werden, ob das Transplantationszentrum noch in der Lage sei, seinen Versorgungsauftrag wahrzunehmen oder aus dem Krankenhausplan des Landes herausgenommen werden müsse.


Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019

Die Zeitschrift


medstra
bietet zuverlässige und umfassende Informationen zu allen Themen des Medizinstrafrechts. Die gebündelten Informationen werden von der Fachredaktion zusammengetragen und strafrechtsspezifisch aufbereitet.

Schriftleitung, Redaktion und Verlag


Die Kontaktdaten der Schriftleitung und der Redaktion finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Abo, Anzeigenschaltung oder technische Probleme? Ihre Ansprechpartner im Verlag finden Sie hier.

Das Abo


medstra gibt es als Jahres-Print-Abo inklusive Zugang zum Online-Archiv oder als reine Online-Version. Studenten und Bezieher der wistra können medstra zum ermäßigten Preis beziehen.

Probeheft und Abo

C.F. Müller GmbH 2019